Eine Geschichte von Liebe und Finsternis

Eine Geschichte von Liebe und Finsternis

Paperback suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe Language: German

By (author) Amos Oz, Translated by Ruth Achlama

$16.34

Free delivery worldwide
Available
Dispatched in 2 business days
When will my order arrive?

  • Publisher: Suhrkamp Verlag GmbH
  • Format: Paperback | 828 pages
  • Language: German
  • Dimensions: 118mm x 188mm x 44mm | 581g
  • Publication date: 1 March 2008
  • ISBN 10: 3518459686
  • ISBN 13: 9783518459683
  • Sales rank: 1,469,026

Product description

Der Bestseller im suhrkamp taschenbuch: die Geschichte des Jungen Amos, der im Jerusalem der vierziger Jahre aufwächst - eine große Familien-Saga, ein Epos vom Leben und Überleben, ein Buch der Enttäuschungen und der Hoffnung.

Other people who viewed this bought:

Showing items 1 to 10 of 10

Author information

Amos Oz wurde am 4. Mai 1939 als Amos Klausner in Jerusalem geboren und wuchs auch dort auf. Seine Eltern waren 1917 von Odessa nach Wilna (damals Polen) geflüchtet und wanderten von dort nach Palästina aus. 1954 trat er dem Kibbuz Chulda bei und nahm den Namen Oz an, der auf hebräisch Kraft, Stärke bedeutet. Von 1960 bis 1963 studierte er Literatur und Philosophie an der hebräischen Universität in Jerusalem und kehrte nach seinem Bachelor-Abschluss in den Kibbuz zurück und lehrte bis 1986 Literatur und Philosophie an der Oberschule Hulda. Seit dem 6-Tage-Krieg war er in der israelischen Friedensbewegung aktiv und befürwortete eine Zwei-Staaten-Bildung im israelisch-palästinensichen Konflikt. Er ist Mitbegründer und herausragender Vertreter der seit 1977 bestehenden Friedensbewegung Schalom achschaw (Peace now). Seit 1987 lehrt er Hebräische Literatur an der Ben-Gurion Universität von Negev, Beesheba. Die Werke von Amos Oz wurden in 37 Sprachen übersetzt. Er hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten.

Review quote

»Ein erhellenderes, klügeres, vielschichtigeres Buch über Israel, über Familien und das, was Menschen zusammenhält und was sie trennt, kann man niemandem empfehlen ...«