• Das Dritte Reich. Krieg: Band III See large image

    Das Dritte Reich. Krieg: Band III (DTV) (Paperback)(German) By (author) Richard J. Evans, Translated by Martin Pfeiffer, Translated by Udo Rennert

    $42.68 - Save $4.78 10% off - RRP $47.46 Free delivery worldwide Available
    Dispatched in 4 business days
    When will my order arrive?
    Add to basket | Add to wishlist |

    Also available in...
    Hardback $61.57

    DescriptionRichard J. Evans schließt mit diesen Bänden seine hochgelobte Geschichte des Dritten Reiches ab. Prägnant und anschaulich beschreibt er die Entwicklung der NS-Diktatur. Einerseits brachten scheinbare Erfolge in Wirtschaft und Außenpolitik sowie eine gigantische Propaganda den Nationalsozialisten breite Zustimmung. Andererseits wurde ein gnadenloser Kampf gegen politische Gegner, Randgruppen und Juden eröffnet. Mit dem Überfall auf Polen am 1. September 1939 begann der Zweite Weltkrieg, der die Spirale der Gewalt in nie da gewesene Höhen trieb und im Völkermord an den europäischen Juden gipfelte.


Other books

Other people who viewed this bought
Showing items 1 to 10 of 10

 

Reviews | Bibliographic data
  • Full bibliographic data for Das Dritte Reich. Krieg

    Title
    Das Dritte Reich. Krieg
    Subtitle
    Band III
    Authors and contributors
    By (author) Richard J. Evans, Translated by Martin Pfeiffer, Translated by Udo Rennert
    Physical properties
    Format: Paperback
    Number of pages: 1151
    Width: 137 mm
    Height: 201 mm
    Thickness: 38 mm
    Weight: 785 g
    Language
    German
    ISBN
    ISBN 13: 9783423346078
    ISBN 10: 3423346078
    Classifications

    Warengruppen-Systematik des deutschen Buchhandels: 25570
    Libri: DRIT6000, NATI8022
    Illustrations note
    Mit Abbildungen
    Publisher
    DTV Deutscher Taschenbuch
    Publication date
    01 May 2010
    Review quote
    »Die Zurückhaltung bei kontroversen Themen macht Richard Evans Geschichte des Dritten Reiches sehr lesenswert. Noch mehr aber seine bewundernswerte erzählerische Begabung und sein Bemühen, den großen und weitgehend bekannten Ereignisse dieser Zeit immer wieder mit den Stimmen der sogenannten kleinen Leute zu verbinden. Die Geschichte des Dritten Reiches wird damit lebendig und erhält eine viel größere Tiefenschärfe. Das Leben der Menschen im Zeitalter der Gewalt bleibt nicht abstrakt, sondern wird konkret fassbar, mit allen Widersprüchen.« Deutschlandradio 25.01.2010