BILD - MACHT - SCHRIFT: Schriftkulturen in bildkritischer Perspektive

BILD - MACHT - SCHRIFT: Schriftkulturen in bildkritischer Perspektive

Hardback Language: German

Edited by Antonio Loprieno, Edited by Carsten Knigge-Salis, Edited by Birgit Mersmann

List price $37.03

Unavailable - AbeBooks may have this title.

  • Publisher: Velbrueck GmbH
  • Format: Hardback | 318 pages
  • Language: German
  • Dimensions: 149mm x 229mm x 30mm | 557g
  • Publication date: 1 November 2011
  • ISBN 10: 3942393239
  • ISBN 13: 9783942393232
  • Sales rank: 1,944,857

Product description

Bild macht Schrift ¿ Bildmacht Schrift. Wie viel Bildlichkeit steckt noch oder nicht mehr in der Schrift? Um dies herauszufinden, ist eine Schriftkritik als Bildkritik gefordert, die ihr Augenmerk nicht nur auf die ikonischen wie anikonischen Dimensionen des Schriftsystems selbst, sondern auch auf die historischen, soziologischen und anthropologischen Rahmenbedingungen der involvierten Schriftkulturen richtet. Ein Schriftsystem kann infolge historischer Entwicklungen oder aber aufgrund bewusster Entscheidungen möglicherweise alles Ikonische verloren haben, doch können Spuren seiner Ikonizität durch eine Einbeziehung der zugehörigen Schriftkultur rekonstruiert werden. Unter der Prämisse einer Schriftkritik als Bildkritik werden die vielschichtigen Facetten ikonischer Schriftprinzipien und -funktionsweisen neu ausdifferenziert ¿ und damit langlebige Vor- und Werturteile beseitigt, die nicht zuletzt dem Nachwirken der Literalitäts-/ Oralitäts-Debatte mit ihrem stark evolutions- und mediengeschichtlich fixierten Blick auf Literalität als Schriftbefähigung und Schriftmacht einer Kultur geschuldet sind. Der Band versammelt Beiträge von Schrift- und Sprachforschern zu verschiedenen Schriftkulturen, darunter der alphabetischen, altorientalisch-hieroglyphischen, chinesischen und koreanischen, um die komplexen Wechselbeziehungen zwischen Schrift(zeichen)system und Schriftkultur in bildkritischer und interkultureller Perspektive neu zu erschließen.

Other people who viewed this bought:

Showing items 1 to 10 of 10

Author information

Carsten Knigge-Salis, Dr. phil, Ägyptologe, von 2006-2010 Postdoktorand am Nationalen Forschungsschwerpunkt (NFS) »Bildkritik. Macht und Bedeutung der Bilder« der Universität Basel im Teilprojekt »The Image of Writing«. Forschungsschwerpunkte: Ägyptische Schriftgeschichte und Semiotik, Sprachgeschichte Literatur- und Religionsgeschichte, Kunstgeschichte. Antonio Loprieno ist Professor für Ägyptologie an der Universität Basel. Seit 2006 Leiter des Forschungsprojektes »The Image of Writing« am Nationalen Forschungsschwerpunkt (NFS) »Bildkritik. Macht und Bedeutung der Bilder « an der Universität Basel, Schweiz. Forschungsschwerpunkte: Ägyptische Literatur und Grammatik, Semiotik, Sprach- und Schriftgeschichte. Birgit Mersmann ist Professorin für nicht-westliche und europäische Kunst an der internationalen Jacobs University in Bremen. Von 2006-2008 Postdoktorandin am Nationalen Forschungsschwerpunkt (NFS) »Bildkritik. Macht und Bedeutung der Bilder« der Universität Basel im Teilprojekt »The Image of Writing«. 1998-2002 Visiting Professor an der Seoul National University in Seoul, Südkorea. Forschungsschwerpunkte: Bild- und Medientheorie, Schriftbildlichkeit, zeitgenössische westliche und ostasiatische Kunst, Transkulturalität, Übersetzungswissenschaft.

Table of contents

Inhalt i. Schriftikonizität: Schriftsystemische Grundlegungen Antonio Loprieno, Vom Schriftbild Christian Stetter, Ideographie und Alphabetschrift Helmut Glück, Überlegungen zur Struktur von Schriftsystemen und graphischem Ikonismus Vítezslav Horák, Hybridzeichen ii. bildmacht schrift: Hieroglyphisches Schriftsystem und altorientalische Schriftkultur Tom Hare, Towards a Rhetoric of the Logograph Carsten Knigge Salis, Überlegungen zum Verhältnis von Ideogramm und Determinativ im ägyptisch-hieroglyphischen Schriftsystem Ludwig D. Morenz, Phonozentrische Vereinseitigung und zugleich (!) ikonisches ¿Rezidiv¿ iii. Schrift und Graphismus: Bildmediale Aspekte der chinesischen und koreanischen Schriftkultur Sung Do Kim, The Iconicity of Korean Writing Birgit Mersmann, Schriftzeichen-Bilder Mathias Obert, Tanzende Schrift iv. Europäische Trans-Skriptionen. Historische dimensionen einer Geheim- und universalschriftlichen Ikonik Markus Messling, Schrifttheorie als Zivilisationstheorie Gertrud Rösch, Von der magischen Schreibkunst zur Kryptographie Maximilian Bergengruen, Die Geheimschrift und das Geheimnis der Schrift