Christmas Posting Dates
Antiochias Rolle in Der Ausbreitung Des Christentums

Antiochias Rolle in Der Ausbreitung Des Christentums

Paperback Language: German

By (author) Tobias Zander

$20.60
List price $24.91
You save $4.31 17% off

Free delivery worldwide
Available
Dispatched in 4 business days
When will my order arrive?

  • Publisher: GRIN Verlag
  • Format: Paperback | 56 pages
  • Language: German
  • Dimensions: 148mm x 210mm x 3mm | 86g
  • Publication date: 28 October 2013
  • Publication City/Country: Norderstedt
  • ISBN 10: 3640172930
  • ISBN 13: 9783640172931
  • Illustrations note: black & white illustrations

Product description

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Fruhgeschichte, Antike, Note: 1,0, Martin-Luther-Universitat Halle-Wittenberg (Institut fur klassische Altertumwissenschaften), Veranstaltung: Antiochia, Geschichte und Archaologie einer Stadt, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Kommentar des Dozenten: Gebe es eine Auszeichnung fur Hauptseminar-Arbeiten, wurden sie eine bekommen. Sehr gute Arbeit!, Abstract: Die Ursprunge des Christentums werden meist mit der heiligen Stadt Jerusalem in Verbindung gebracht. Wenn man sich aber naher mit den unmittelbaren Gegebenheiten der Entstehung dieser Weltreligion auseinandersetzt, so wird man feststellen beziehungsweise zu der Erkenntnis kommen mussen, dass die Rollen um die Religionskonstituierung an mehrere Protagonisten vergeben wurden. So ist es ausserst interessant zu erfahren, dass die Stadt Antiocheia, am Orontes gelegen, einen entscheidenden Anteil fur die Entstehung des Christentum beigetragen hat. Der Anteil der Stadt an der Geschichte des Christentum ist so immens, dass sich diese Arbeit einmal genauer mit dem damaligen Protagonisten der Entstehungsgeschichte des Christentums auseinander setzen mochte. Dabei soll auf die Ursprunge des Christentum eingegangen werden, auf die Stadt Antiocheia am Orontes selbst und auf die weitere Entwicklung der Kirche bis zur staatlichen Anerkennung des Christentum im Jahre 313 durch Kaiser Constantin im "Mailander Toleranzedikt." Eine wichtige Quelle fur unsere heutigen Erkenntnisse bildet dabei die Kirchengeschichte des Eusebius. Nicht zuletzt war die Entstehung des Christentums auch verbunden mit ganz anderen Hintergrunden. Konzipierte sich die Religion nicht auch als machtpolitisches Kalkul der Romischen Kaiser? Welche Rolle spielt dann Antiocheia in diesem Zusammenhang? Und was musste die junge Religion fur Aufgaben bestehen, ehe sie offiziell anerkannt werden wurde? Gemeint sind hier vor allem die Christenverfolgungen

Other books in this category

Showing items 1 to 11 of 11